Skip to main content

Quarantänebecken einrichten – So einfach geht’s

Ein Quarantänebecken wird oft zur Behandlung von Fischkrankheiten eingesetzt. Dort können sie von den anderen Tieren gesondert inspiziert und behandelt werden.

Deshalb ist ein Quarantänebecken so wichtig

Ein Quarantänebecken kann zur intensiven Behandlung eines erkrankten Aquarienbewohners eingesetzt werden. Zusätzlich sollten Neuzugänge unbedingt zunächst einige Wochen in einem Quarantänebecken beobachtet werden.

Dadurch können Sie verhindern, dass neuer Besatz Krankheiten in das Aquarium schleppt.

  • Kranke Tiere einfacher behandeln
  • Neuzugänge auf Krankheiten prüfen

Quarantänebecken einrichten – das muss rein!

Ein Quarantänebecken ist grundsätzlich nichts anderes, als ein kleines Aquarium – quasi ein „Quarantäne Aquarium“. Nehmen Sie den Begriff aber nicht zu ernst. Das Becken schützt den gesunden Besatz eines Aquariums vor den erkrankten Tieren und fördert gleichzeitig die Genesung.

Denken Sie daran, dass auch ein Quarantäneaquarium eingefahren werden muss. Für weitere Informationen dazu, wie man ein Aquarium einfährt empfehlen wir Ihnen unserer Artikel Aquarium richtig einfahren.

Wenn Sie nicht viel Geld ausgeben möchten, empfehlen wir ein günstiges Aquarium Komplettset in betracht zu ziehen. Dort ist alles an Technik enthalten, was benötigt wird. Zusätzlich sind die Preise oftmals niedriger.

Bei Amazon finden Sie eine Auswahl sehr günstiger Aquarium Komplettsets, die sich als Quarantäne Aquarium eignen: Quarantänebecken bei Amazon

Kurz Zusammengefasst:

  • Jedes Becken kann genutzt werden
  • Heizung, Filter & Pumpe
  • ggf. Versteckmöglichkeiten

Diese Tiere sollten ins Quarantäne Aquarium

Krankheiten brechen in Aquarien nicht einfach so aus. Entweder werden Krankheitserreger mit eingebracht oder es handelt sich um sogenannte Faktorenkrankheiten. Sie werden von Bakterien ausgelöst, die in jedem Aquarium vorkommen.

Ob eine Krankheit letztendlich ausbricht hängt von vielen Faktoren ab wie z.B. Alter, Allgemeinzustand, usw. Damit sich eine Krankheit nicht weiter im Aquarium ausbreitet, sollten als Krank identifizierte Tiere so schnell wie möglich umgesetzt werden. Damit das gelingt, sollten Sie das Verhalten und mögliche Symptome immer im Auge behalten und schnell handeln.

Abgesehen von offensichtlich kranken Tieren, sollte neuer Besatz stets zunächst im Quarantänebecken beobachtet werden. Wir haben mit einer zweiwöchen Quarantäne die besten Ergebnisse erzielt. So verhindern Sie ein einschleppen der Krankheit und schützen das gesamte Aquarium. Außerdem können Sie beim Händler ihr Geld zurück verlangen, wenn er Ihnen kranke Tiere verkauft hat.

Diese günstigen Aquarien eignen sich als Quarantänebecken

Tetra AquaArt Explorer 30L

69,99 € 84,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr Infos
Tetra AquaArt Discovery 30L

74,95 € 79,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr Infos
Biotop Nano LED Cube 16L

89,82 € 99,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr Infos