Skip to main content

Hundespielzeug selber machen – Super leicht erklärt!

Warum braucht mein Hund ein Hundespielzeug? Eine Frage, die sich sicherlich sehr viele Hundebesitzer stellen. Die Antwort dazu ist so logisch wie einfach.

Der Hund muss die Möglichkeit haben sich selber zu beschäftigen. Denn natürlich hat man als Hundebesitzer nicht 24 Stunden am Tag Zeit sich um den eigenen Vierbeiner zu kümmern.

Daher sollte man darauf achten, dass der Hund neben seiner täglichen Routine natürlich ausreichend Abwechslung erhält. Hundespielzeug kann also nicht nur Abwechslung bieten, sondern auch zum Zeitvertreib genutzt werden.

Zusätzlich kann ein gut durchdachtes Hundespielzeug auch im Training zum Einsatz kommen. Wer die klassischen Hundespielzeuge aus dem nahe gelegenen Tierfachgeschäft nicht nutzen möchte, kann sein Hundespielzeug selber machen.

hundespielzeug selber machen

Mit dem Hundespielzeug die Gesundheit fördern

Beschäftigung und Abwechslung ebenso wie Zeitvertreib sind nur einige Aspekte, die mit einem Hundespielzeug in Verbindung gebracht werden. Das Hundespielzeug ist auch im medizinischen Bereich sehr wichtig.

Um die Gesundheit des eigenen Vierbeiners zu erhalten, sollte das richtige Spielzeug gewählt werden. Das Kauspielzeug beispielsweise hilft bei der Zahnhygiene. Das Apportierspielzeug sorgt für ausreichend Bewegung. Schaut man sich die Palette der Hundespielzeuge an, kann man ganz klar feststellen, dass es nicht nur Kauspielzeuge und Apportierspielzeuge gibt, sondern auch Intelligenzspielzeug, welches die geistige Entwicklung des Hundes fördern.

Die Auswahl ein Spielzeug ist groß. Zu unterscheiden gibt es nicht nur die hier genannten, sondern auch Spielzeuge die auf verschiedene Altersklassen angewendet werden. Schaut man sich im Sortiment genau um, kann man das klassische Welpenspielzeug schnell erkennen. Auch das Wasserspielzeug ist bei vielen Hunderassen beliebt.

Der Klassiker, das Kuscheltier, ist fast in jedem Hundekörbchen zu finden. Die Auswahl sollte also nicht nur anhand der bekannten Klassiker beschrieben werden, sondern als Hundebesitzer ist es wichtig die Gesamtheit zu erkennen.

hundespielzeug selber herstellen

Das richtige Spielzeug für den eigenen Vierbeiner

Möchte man sein Hundespielzeug basteln, dann sollte man natürlich wissen, welches Spielzeug für den eigenen Hund am idealsten erscheint.

Hier spielt das Wesen des eigenen Tieres eine bedeutsame Rolle. Verschiedene Hunderassen haben natürlich auch ganz unterschiedliche Anforderungen. Ein Spielzeug zum Kuscheln oder ein intelligenzförderndes Spielzeug, können von jedem Hund verwendet werden.

Aber auch der Hundeball oder andere Spielzeugarten sind nicht außer Acht zu lassen. Wichtig ist, dass verschiedene Spielzeuge am eigenen Hund getestet werden. Der Hund sucht natürlich eigens sein Lieblingsspielzeug aus. Je abwechslungsreicher seine Auswahl ist, desto intensiver wird er diese nutzen wollen.

Ab wann ist das Hundespielzeug sinnvoll?

Hunde sollten im Welpenalter bereits das richtige Spielzeug bekommen. Auch hier können Sie sich eigenständig und aktiv beschäftigen.

Das richtige Hundespielzeug ist seit einem Jahr zu verwenden. Hier kann man verschiedene Spielzeugvarianten versuchen. Wichtig ist es, den eigenen Hund nicht zum Spielen mit dem Spielzeug zu zwingen.

Mag der Hund das ausgewählte Spielzeug nicht, dann ist es sinnvoll dieses zu entfernen und ein anderes Modell zu probieren.

Hundespielzeug basteln: Die besten Bastelanleitungen

Möchten Sie Ihr Hundespielzeug selber basteln, dann haben wir natürlich auch hier für Sie einige hilfreiche Tipps und Tricks. Wir haben eine Bastelanleitung für Hundespielzeug zusammengetragen, die Sie ganz einfach zu Hause nachbasteln können.

So können Sie sicher sein, dass Ihr Hund auch das ideale Spielzeug erhält. Unsere Bastelanleitung für Hundespielzeug ist natürlich mit normalen Alltagsdingen durchzuführen.

Der Schnüffelteppich

Um dieses Spielzeug basteln zu können benötigen Sie eine strapazierfähige Decke oder Stoffreste, eine wabenförmige Badematte, eine Schere und Hundekeks.

  1. Schneiden Sie die Badematte in eine gewünschte Größe zu.
  2. Die Löcher oder Waben auf der Matte sollten so groß sein, dass bequem die Stoffstreifen durch gefädelt und verknotet werden können.
  3. Schneiden Sie die Decke oder die Stoffreste in 10 cm lange Streifen.
  4. Schneiden Sie in die Badematte kleine Löcher, möglichst viele.
  5. Pro Loch werden Sie rund ein bis drei Streifen des Stoffes benötigen.
  6. Fädeln Sie die Streifen durch zwei nebeneinanderliegende Löcher.
  7. Bringen sie die Streifen in gleichlange Positionen und verknoten Sie diese ordentlich, miteinander auf der Rückseite der Matte.
  8. Erledigen Sie das bitte auf der gesamten Matte.
  9. Achten Sie darauf, dass der Teppich richtig dicht mit Streifen und Stoffresten belegt sein muss.
  10. Anschließend können Sie den fertigen Teppich auf den Boden legen und die Hundekuchen darauf verstecken.

Die Duftrolle aus Klopapier

Für dieses Spielzeug benötigen Sie Klopapierrollen, alternativ können Sie auch Küchenrollen oder Chipsrollen nehmen. Zusätzlich benötigen Sie alte Bekleidung, welche Sie zu Kugeln formen. Alternativ lassen sich Weinkorken verwenden. Natürlich dürfen auch hier die Leckerlis nicht fehlen.

  1. Stechen Sie in die Rollen kleine Löcher, damit das Aroma anschließend austreten kann.
  2. Die Rollen werden nun im nächsten Arbeitsschritt befüllt. Dafür verwenden Sie entweder die Bekleidung, welche zu Kugeln geformt wird oder alternativ Weinkorken. Verstecken Sie in dieser Füllung die Leckerlis.
  3. Nun stopfen sie die beiden Enden der Rollen mit Zeitungspapier oder mit Stoff zu.

Das Leckerli Schiebebrett

Für dieses Spiel benötigen Sie ein Holzbrett, zwei Holzleisten, die entsprechend so lang sind wie das Brett und drei Marmeladendeckel. Holzleim oder Montagekleber sollte zusätzlich vorhanden sein.

  1.  Kleben Sie bitte die dicken Holzleisten auf das Brett, welche später die Leisten darstellen sollen. Somit verhindern Sie, dass die Marmeladendeckel von Ihrem vorgefertigten Brett herunterfallen. Die Deckel werden durch diese Abgrenzung mit den Holzleisten auf dem Brett halten.
  2. Verstecken sie unter einem dieser Marmeladendeckel ein Leckerli.
  3. Nun lassen Sie Ihre Schnüffelnase suchen. Der Hund wird versuchen das Leckerli zu finden und kennzeichnen, unter welchem Deckel sich sein Hundekuchen befindet.

Worauf sollten Sie achten, wenn Sie Hundespielzeug selber machen

Möchten Sie Hundespielzeug gerne selber machen, dann können Sie natürlich unsere Bastelanleitungen verwenden. Beachten Sie bitte bei der Auswahl aller Materialien, dass sie unbedenklich für das Tier sind. Gerade wenn Sie Stoffe verwenden oder auch andere Materialien, sollte eine Verschluckungsgefahr ausgeschlossen sein.

Die Materialien sollten so robust sein, dass Sie vom Hund nicht so stark zerkleinert werden können, dass eine Verschluckungsgefahr besteht. Gerade wenn Sie Welpen beschäftigen wollen, sollten Sie auf sichere Materialien setzen. Sind Sie im Basteln sehr geschickt, dann können Sie natürlich auch das Lieblings-Knuddel-Tier Ihres Tieres selber basteln.

Hinweis: Versuchen Sie mit Ihrem selbst gebastelten Hundespielzeug immer die Fähigkeiten Ihres Hundes zu fördern. Dabei sollte vor allem das Suchverhalten oder auch das Jagdverhalten gestillt werden. Natürlich ist hier zu beachten, welche Hunderasse Sie zu Hause haben.